Eat.ch

Datenschutz und Datensicherheit beginnt bei Ihnen

Bei der Just Eat Group und bei EAT.ch nehmen wir Datenschutz und Datensicherheit sehr ernst. Wir arbeiten täglich hart daran, mit Daten verantwortungsbewusst umzugehen und allen geltenden Gesetze einzuhalten.Es kommt aber immer wieder zu Betrugsversuchen, die sich direkt an Sie, Ihre Mitarbeiter oder Ihr Unternehmen richten und diese sind jeweils zunehmend schwer zu erkennen. Unabhängig davon, wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist, werden Sie wahrscheinlich irgendwann angesprochen oder mit Betrugsversuchen konfrontiert. Im Folgenden Abschnitt finden Sie einige Beispiele, welche Mittel die Betrüger nutzen, um vertrauliche oder private  Daten wie Ihr Bankkonto, Anmeldedaten und persönliche Daten herauszufinden.

 

 

Phishing
Bei einer sogenannten “Phishing-Attacke” versenden Betrüger typischerweise gefälschte E-Mails an Tausende von Personen und fragen nach vertraulichen Informationen (z. B. Bankdaten). Oftmals beinhalten derartige “Fake- Emails” auch Links, die auf unseriöse Webseiten verweisen. Phishing-Emails können täuschend echt aussehen oder inhaltlich sehr professionell klingen. Nicht selten verwenden Betrüger auch das EAT.ch Logo und eine Email-Signatur von angeblichen EAT.ch-Mitarbeitern.

 

Niemals…
auf einen Link klicken, ohne vorher alle Details genau zu prüfen!


Immer…
die Email-Adresse des Absenders genauer inspizieren und den Maus Cursor über Links im Text bewegen, um zu prüfen ob der Link auf eine vertrauenswürdige Webseite verweist.

 

 

Vishing (voice phising)
Betrüger versuchen teilweise auch per Telefon an vertrauliche Informationen wie beispielsweise Bankdaten zu gelangen, indem sie vorgeben, ein persönlicher Kontakt zu sein oder sich als Mitarbeiter eines Unternehmens wie EAT.ch ausweisen.

 

Niemals…
sensible und vertrauliche Informationen am Telefon kommunizieren, ohne den Gesprächspartner vorher zu verifizieren. Die angegebenen Details und Informationen könnten im schlimmsten Fall verwendet werden, um weitere Informationen zu gefährden.

 

Immer…
nach zusätzlichen Informationen fragen um den Anrufer zu verifizieren. Bei unseriösen Anrufen ist es im Zweifel besser aufzulegen und uns direkt zu kontaktieren.

 

 

Smishing (text message phishing)
Betrüger versuchen auch per SMS oder Textnachricht an vertrauliche und zu gelangen und geben sich gerne als persönlicher Kontakt oder Repräsentant eines Unternehmens aus.

Niemals…

sensible und vertrauliche Informationen per SMS oder Textnachricht kommunizieren, ohne den Absender und die Legitimität der Nachricht zu prüfen.

Immer…
die Nummer des Absenders überprüfen. Wenn diese nicht bekannt ist, oder verdächtig erscheint ist es oft besser gar nicht zu antworten.

 

 

5 Tipps sich vor Online- und Telefonbetrug zu schützen

1. Online sollte man vorsichtig sein – Stellen Sie bei der Suche nach einer Unternehmenswebsite sicher, dass diese legitim ist. Gefälschte Websites enthalten häufig verräterische Anzeichen wie Rechtschreibfehler, falsches Branding (z. B. eatch.com)

2. Vertrauen Sie niemals verdächtigen Mitteilungen, unabhängig vom Inhalt der Nachricht, oder von wem die Nachricht gesendet wurde. Wenn Sie einen verdächtigen Anruf erhalten, ist es oft besser einfach aufzulegen und uns  direkt zu kontaktieren um sicher zu stellen, dass es sich um einen legitimen Anruf handelt.

3. Klicken Sie niemals auf Links oder Anhänge in verdächtigen E-Mails oder Textnachrichten

4. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Daten manipuliert wurden, überprüfen Sie Ihre Angaben im Partner Center und setzen Sie ein neues Partner Center-Kennwort, das zuvor noch nie verwendet wurde.

5. Melden Sie alle mit EAT.ch oder Just Eat zusammenhängenden Phishing- oder Kontosicherheitsprobleme an EAT.ch: info@eat.ch

 

 

 

 

 

Bereit, Teil der EAT.ch Community zu werden?

Telefon

0848 74 99 21

Email

sales@eat.ch