Eat.ch

Öffnungszeiten und Lieferzeiten

Bist Du nicht sicher, wie Du die Öffnungszeiten und Lieferzeiten festlegen sollst? Vertrau uns, um die besten Öffnungszeiten für Dein Restaurant...

Vor einiger Zeit habe ich ein Buch gelesen, das anhand von Taxifahrern erklärte, wie ungeschickt Leute sind beim Berechnen. Es fällt vielen Menschen unglaublich schwer festzulegen, wieviel Profit täglich nötig ist, damit das Geschäft läuft.

Unabhängig vom Geschäft wirst Du ziemlich sicher finanzielle Ziele haben. Bei Taxifahrern etwa kann man das herunterbrechen auf den gewünschten Tagesumsatz. Liegen die Einnahmen darunter, war es ein schlechter Tag, und liegen sie darüber, war es ein guter Tag.

Bei gutem Wetter, wenn die Sonne scheint und die Vögel zwitschern, dann neigen die Leute zu Fuss zu gehen anstatt das Taxi zu nehmen. Folglich haben Taxifahrer bei schönem Wetter schlechte Tage. Umgekehrt nehmen viel mehr Leute ein Taxi, wenn es regnet und stürmt, und die Taxifahrer machen bei schlechtem Wetter ein gutes Geschäft. Dummerweise führt das dazu, dass gerade wenn Taxifahrer am meisten gebraucht werden, sie am wahrscheinlichsten früh Schluss machen, eben weil sie den Tagesumsatz schon erreicht haben. Merkst Du schon, wo das Problem liegt?

Wenn Taxifahrer nur mathematisch vorgehen und den nötigen Monatsumsatz durch 30 teilen, dann liegen sie bei gutem Wetter stets darunter und machen bei Regenwetter vorzeitig Feierabend, also genau dann, wenn Die Leute nach Taxis schreien. Viel eher würde es Sinn machen, dass Taxifahrer an schönen Tagen eben früher Schluss machen, um dafür an Regentagen Überstunden zu leisten. So erreicht der Taxifahrer bei gleichem Aufwand viel höhere Profite.

Klar, Du führst kein Taxiunternehmen. Aber was bei Taxifahrern gilt, gilt genauso bei Restaurants. Deine Öffnungszeiten entsprechen ja auch mehr oder weniger den Öffnungszeiten er anderen Restaurants. Oder bist Du etwa geöffnet, wenn alle anderen geschlossen sind?

Wahrscheinlich nicht. Und es ist genau dieses Zeitfenster, in dem Du niemanden bedienst, das Dir unglaubliches Potenzial eröffnet. Hier ein paar Zahlen: An Wochenenden sind rund 20% weniger Restaurants geöffnet, und bei schlechtem Wetter oder während Ferientagen sind gar 30% wengier Restaurants geöffnet – und zwar völlig unabhängig davon, dass genau an diesen Tagen rund 50% mehr online Essen bestellt wird. Mit diesem Wissen hast Du die Möglichkeit, Deine Öffnungszeiten an die Marktverhältnisse anzupassen. Warum nicht die Anzahl Bestellungen verdoppeln bei halb so viel Konkurrenz?

Klar macht es Sinn, bei Regen das leere Restaurant zu schliessen. Wenn es regnet gehen ja viel weniger Leute auswärts Essen un bleiben viel eher zu Hause. Folglich kannst Du auch damit rechnen, dass Du weniger Gäste im Lokal haben wirst, aber vergisst Du nicht die Online-Kunden? Wenn bei Regen die Leute sowieso zu Hause sind und schneller ins Bett wollen, dann sind sie viel eher geneigt, online zu bestellen anstatt zu kochen. Und anstatt Restaurants einzeln anzurufen, greifen sie zur App, geben die Postleitzahl ein und sehen sofort, wer aktuell geöffnet ist. Ich kann Dir bestätigen, es kommt oft genug vor, dass gar kein Restaurant offen ist für Online-Bestellungen. Ist Dein Restaurant genau dann geöffnet, womöglich gar das einzige, dann erwarten Dich unglaublich viele Bestellungen.

Wie erfährst Du, wann es sich am meisten lohnt, offen zu sein? Ganz einfach: Mach ein paar Stichproben auf EAT.ch zu Zeiten, wenn Du denkst, dass die meisten Deiner Konkurrenten geschlossen sind. Du siehst für jede Postleitzahl genau, welche Restaurants geöffnet sind. Wenn Du mir nicht glaubst, versuch mal Frühstück um 10:00 Uhr oder eine Pizza um 23:30 Uhr zu bestellen. Falls Du Zeiten entdeckst, an denen nur ganz wenige Restaurants geöffnet sind, dann ist das Deine grosse Gelegenheit. Überlege Dir, einen Versuch zu unternehmen mit so wenig Personal wie nötig. Das geht, indem Du Schichten leicht verschiebst, und wenn keine Bestellungen eingehen, dann kann das Personal ja Zutaten für die nächste Mahlzeit vorbereiten. (Mehr zum Thema Küchenoptimierung findest du hier {{ link }}.

Wenn Mal weniger Leute physisch ins Lokal kommen, dafür aber mehr Leute online bestellen, dann solltest Du in der Lage sein, Dein Personal optimal zu beschäftigen. Müssen weniger Tische bedient werden, brauchst Du weniger Servicepersonal, dafür vielleicht mehr Auslieferer. So kannst Du unabhängig vom Wetter oder Feiertagen dafür sorgen, dass Dein Restaurant profitiert!

Als nächstes also zur Frage nach Auslieferungszeiten in Bezug auf Öffnungszeiten. Du hast uns ja angegeben, wie lange die Auslieferung dauert. Wir geben dem Kunden stets die Lieferzeit an, also Bestellzeit plus Auslieferung.

Wenn Du also um 22:00 Uhr schliesst und Du uns eine Lieferzeit von 40 Minuten angegeben hast, dann solltest Du auch sicherstellen, dass Deine Auslieferer auch bis 22:40 arbeiten. Immerhin könnte ein Kunde ja genau um 21:59 noch eine Bestellung aufgeben. Wenn Dein Personal um 22:00 Uhr Feierabend machen soll, dann solltest Du online Dein Restaurant bereits um 21:20 Uhr schliessen, damit Auslieferer zeitig fertig sind.

Vermutlich machst Du das ja bereits in Deinem Lokal. Die Küche schliesst meistens 30 Minuten früher. Du kannst die konsumierenden Gäste ja auch nicht dann nach Hause schicken, wenn die Küche schliesst. Viel eher sagst Du Deinen Gästen, dass Du in 30 Minuten schliesst, damit sie in aller Ruhe aufbrechen können.

Wie geht das online? Du passt einfach Deine Online-Öffnungszeiten an. Diese müssen nicht mit den tatsächlichen Öffnungszeiten des Lokals übereinstimmen. Die Online-Öffnungszeiten legen nur fest, zu welchem Zeitpunkt Online-Bestellungen akzeptiert werden.

Genau gleich gehst Du vor beim Öffnen. Falls Dein Lokal um 10:00 Uhr öffnet, Du aber erst um 11:00 Uhr ausliefern kannst und die Lieferzeit 30 Minuten beträgt, dann sollte die Online-Öffnungszeit 10:30 Uhr lauten – damit Du pünktlich um 11:00 Uhr ausliefern kannst!

War das zu kompliziert, oder hast Du weitere Fragen zu Öffnungszeiten? Kein Problem, wir liefern alle Daten, die Du brauchst, um die besten Öffnungszeiten festzulegen. Wir helfen Dir, das System so zu optimieren, dass es Deinen Bedürfnissen entspricht. Wenn Du unsicher bist, kannst Du jederzeit anrufen unter 043 322 07 68 und wir werden gemeinsam Wege finden, damit Du noch mehr verkaufst.

Bitte stelle auch sicher, dass Du Deine Öffnungszeiten entsprechend anpasst, damit weder Du noch Deine Kunden enttäuscht werden. Wir wollen dem Kunden ja das bestmögliche Erlebnis bieten!

Bereit, Teil der EAT.ch Community zu werden?

Telefon

0848 74 99 21

Email

sales@eat.ch