Eat.ch

Ein Restaurant eröffnen

Möchtest Du eine Checkliste für die Eröffnung Deines Restaurants? Wir liefern auch das sowie Ideen, um Dein Restaurant abheben zu lassen.

Ich werde nichts schönreden: Ein Restaurant zu eröffnen ist schwere Arbeit. Das solltest Du wissen, bevor Du Dich ins Zeug wirfst. Schwer ist es, aber nicht unmöglich. Hier bekommst Du einige Ratschläge, wie Du Dir Deinen Traum erfüllen kannst, ein erfolgreiches Restaurant zu führen.

Falls Du Dir nicht sicher bist, ob das nur ein vorübergehender Wunschtraum ist, dann eröffne kein Restaurant. Falls es nur auf einer trendigen Idee basiert, wirst Du vermutlich noch vor der Eröffnung abspringen, oder aber es wird nicht lange dauern. Das haben Trends so an sich, sie verändern sich. Dein Restaurant soll nicht so Enden wie die meisten Apps. Selbst erfolgreiche Apps sind manchmal extrem kurzlebig. Erinnerst Du Dich an Pokémon Go? Wir auch nicht.

Wähle also ein gutes Thema für Dein Restaurant, das Dir auch wichtig ist und Dich jeden Tag antreibt. Solche Themen sind langlebig, und sie werden auch Dein Restaurant Jahr für Jahr weitertreiben. Wenn Du Deine Idee konkretisiert hast, kommst Du zu schwierigsten Teil: der Businessplan.

Warum ist es schwierig, einen Businessplan zu schreiben? Weil der Businessplan alles festlegt, was von heute bis zum Tag der Eröffnung Deines Restaurants geschehen wird. Sei vorsichtig und sorgfältig, wenn Du Deinen Businessplan schreibst. Du darfst auf keinen Fall überschätzen. Dein Businessplan sollte klar und kurz sein und Dir helfen, auf dem richtigen Kurs zu bleiben.

Wie schreibt man einen Businessplan? Mein Geheimnis bestand darin, zu Spitzenzeiten vor einem Laden herumzustehen und die eintretenden Kunden zu zählen. Ich habe die Kunden zudem in Kategorien eingeteilt wie Familien, Jugendliche, Businessleute, usw. So habe ich gelernt, dass ich etwa 100 Leute pro Stunde benötigen würde. Und die Leute zu verstehen, die ins Restaurant bzw. am Restaurant vorbei gingen, half mir zu entscheiden, was für ein Restaurant ich eröffnen würde (auf Familien und lockere Geschäftsessen ausgerichtet).

Als nächstes folgt der schwerste Teil: das Geld. Wenn Du einen wirklich guten Businessplan geschrieben hast, dann hast Du bereits entschieden, wie Du Dein Restaurant finanzieren willst. Wenn nicht, dann hast Du offenbar noch keinen echten Businessplan geschrieben, also geh einen Schritt zurück und vervollständige Deinen Plan.

Ein Restaurant eröffnen ist teuer. Du brauchst Geld für alles Mögliche, wie Ladenfläche, Kücheneinrichtung, administrative und Personalkosten, usw. Es gibt viele Wege, das notwendige Kapital zu beschaffen, auch wenn Du jetzt nur wenig Geld hast. Ausserdem kannst Du ja auch kleiner anfangen, je nach dem wieviel Geld zu bereits zur Verfügung hast, zum Beispiel mit einem Imbisswagen oder so, bevor Du gleich aufs Ganze gehst.

In jedem Fall können wir als grösste Online-Bestellplattform Dir dabei helfen, Dein Restaurant zu etablieren. Wenn Du nicht genug Geld für ein grosses Lokal hast, solltest Du unbedingt in Betracht ziehen, Dein Restaurant bei uns einzutragen. Mit uns wirst Du einen grossen Teil Deines Geschäfts über Online-Verkäufe generieren können, im Gegensatz zum traditionellen Restaurant-Ansatz. Zudem wirst Du keine Zeit damit verschwenden müssen, eine eigene Kundenbasis zu schaffen, da wir Dir ja auch gleich Zugang zu unserem grossen Marktsegment verschaffen und Dich all unseren bestehenden Kunden vorstellen!

Sicher weisst Du bereits, dass bei Geldfragen Du nicht die günstigste Lösung wählen solltest. Es gibt ja viele Gründe, warum günstige Dinge billig sind, und das oft genug zu Deinem Nachteil. Wenn Du zum Beispiel in Betracht ziehst, ein wirklich günstiges Gebäude im Nirgendwo zu mieten, dann überdenke das bitte. Auch heute gilt unverändert, dass eine super Lage auch ein wichtiger Faktor für Erfolg ist.

Jetzt wo Du bereits das Fundament gelegt hast, solltest Du ein grossartiges Menu zusammenstellen. Ein tolles Menu erfordert sorgfältiges Berechnen, um die richtigen Produkte, Preise und Optionen zu wählen. Das nennt man Menüoptimierung. Dabei können wir Dir auch helfen, da wir unseren Partner-Restaurants unsere Datenanalysen Deiner Umgebung zur Verfügung stellen. Das hilft Dir nicht nur herauszufinden, welche Gerichte am meisten verkauft werden in Deiner Umgebung, sondern auch, die richtigen Preise für Deine Gerichte festzulegen.

Hast Du all das hinter Dir, dann bist Du bereit, Dein eigenes Restaurant zu lancieren. Plane die feierliche Eröffnung, die Dein Restaurant verdient, geniesse Deinen ersten Erfolg und fokussiere Dich nun auf einen Marketingplan. Du hast schliesslich all die Mühen auf Dir genommen, damit Dein Restaurant auch in Zukunft laufen wird! Du brauchst also einen Marketingplan und eine Partnerschaft mit uns, dem grössten Portal für Essenslieferungen der Schweiz!


Sprich mit uns, wir helfen Dir!

Bereit, Teil der EAT.ch Community zu werden?

Telefon

0848 74 99 21

Email

sales@eat.ch