Eat.ch

Gegen moderne Sklaverei

Die moderne Sklaverei ist ein Verbrechen und eine Verletzung der grundlegenden Menschenrechten. Es gibt verschiedene Formen wie Sklaverei: Knechtschaft, Zwangs- und Pflichtarbeit und Menschenhandel. Wir alle haben die Verantwortung, nach Anzeichen moderner Sklaverei Ausschau zu halten.

Wie erkennt man Opfer der modernen Sklaverei?
Opfer moderner Sklaverei können jeden Geschlechts, jeder ethnischen Zugehörigkeit oder Nationalität sein. Sie können auch unterschiedliche Bildungsniveaus haben.

Hier sind einige verräterische Anzeichen, auf die Sie achten sollten:

Aussehen
Sehen sie unterernährt aus?
Tragen sie ungeeignete Kleidung für ihren Job?
Haben sie einen schlechten Hygienestatus?
Gibt es blaue Flecken oder andere Anzeichen dafür, dass sie misshandelt werden? (z. B. schwere und unbehandelte Verletzungen, die sie nicht erklären wollen oder nicht erklären können.)

Verhalten und Angst vor Behörden oder Dritten
Werden sie von Besuchern ferngehalten oder daran gehindert, mit Menschen zu sprechen?
Erscheinen sie zurückgezogen oder verängstigt?
Scheinen sie die Gegend nicht zu kennen?

Ausweispapiere und Bankkonten
Haben sie Zugang zu ihren eigenen Pässen und anderen Ausweisen?
Haben sie die Kontrolle über ihre Bankkonten?

Umfeld 
Gibt es Schlafsäcke oder andere Hinweise darauf, dass Personen in Büros, Lebensmittellagern oder Zubereitungsbereichen schlafen?
Befinden sich Gitterstäbe an Fenstern und Türen oder Schlösser an der Außenseite von Türen oder dauerhaft abgedeckte Fenster? 
Befindet sich die Immobilie in einem schlechten Zustand? Es kann Anzeichen von Überfüllung und mangelnder sanitärer Versorgung geben.

Was tun, wenn Sie vermuten, dass jemand Opfer der modernen Sklaverei ist?
Bitte rufen Sie unsere Whistleblowing-Hotline für die Schweiz an: 0800 563 823

Bereit, Teil der EAT.ch Community zu werden?

Telefon

0848 74 99 21

Email

sales@eat.ch